Victor, der Maler des Hotels El Duque

Hotel El Duque

15 Juni 2021

Keine Kommentare

Victor, der Maler des Hotels El Duque

Victor der Maler vom Hotel El Duque. Heute möchten wir Ihnen eine der Änderungen zeigen, die wir vor der Wiedereröffnung weiterhin vornehmen, um unser Hotel zu verbessern.

Wie Sie wissen, haben wir die ganze Zeit ohne Pause gearbeitet, damit Sie, wenn Sie ins Hotel El Duque kommen, ein renoviertes Hotel vorfinden.

Eine der schönsten Veränderungen machen wir mit Hilfe des Künstlers Hrvoje Victor Kucan. Er bringt all seine Talente ein, damit unser Hotel zu einem Museum der Kunstwerke wird.

Victor malt nacheinander alle Bilder, die wir in den Zimmern platzieren werden, macht Wandmalereien im ganzen Hotel und vieles mehr, was wir geheim halten, damit Sie es bei Ihrem Besuch bei uns entdecken können.

Als nächstes erzählen wir Ihnen, wer Victor ist, seine Karriere als Künstler und eine Reihe von Fragen, die nur er mit all seinem Talent beantworten kann.

Victor, der Maler des Hotels El Duque
Victor, der Maler des Hotels El Duque

BIOGRAFIE

 

Ich wurde in Bosnien geboren, damals in der Republik des ehemaligen Jugoslawiens. Mein Interesse am Zeichnen begann schon in sehr jungen Jahren und es überrascht nicht, dass meine ersten Idole die damals sehr beliebten Cartoonisten waren. Vor allem interessierten mich bewegte Figuren und die Dynamik dramatischer Szenen. Wiederholt und eifrig zeichnete er menschliche Körper, aber auch Tiere. Vor allem Pferde haben meine Leidenschaft geweckt, die bis heute anhält und ein wichtiger und sehr präsenter Teil meiner Zeichenkunst ist.

Meine Kenntnisse vertiefte ich durch das Studium der Anatomie, das Zeichnen von Muskulatur und das Erlernen der Natur und Mechanik des Körpers. Es ist eine Basis, die mir in den Folgejahren den Einstieg in die “Academy of Fine Arts” der Universität Sarajevo ermöglichte, wo ich mein Studium der Bildhauerei abschloss. Ich entschied mich aus Neugier und Interesse, etwas zu lernen, das selbst mein Studium nicht kannte, Bildhauerei zu studieren. Das Studium der Bildhauerei vervollständigte mein Wissen und eröffnete mir neue Forschungsfelder.

Der wichtigste Teil meiner künstlerischen Karriere war zweifellos meine Fähigkeit, Kohleporträts zu machen. Es wurde sehr bald zu meiner Hauptinteressenskunst und war viele Jahre lang eine wichtige Einnahmequelle.

Als Teenager verbrachte ich die Sommermonate auf einer Insel in Kroatien, wo ich bereits eine Stelle als Porträtmaler hatte und meinen Lebensunterhalt damit verdiente, Menschen in der Öffentlichkeit zu zeichnen. Das waren die Tage meiner Jugend und meine Anfänge in der Welt der professionellen Kunst, die in Zukunft meine Karriere für viele Jahre prägen sollten. Es waren die Erfahrungen, die mir geholfen haben, Selbstvertrauen zu gewinnen und die Angst der Öffentlichkeit zu beseitigen. Wirklich sehr schnell fühlte ich mich wohl bei der Arbeit in der Öffentlichkeit, was mir erlaubte, ohne Komplexe und mit großem Erfolg zu zeichnen. Es war meine Anfänge als professioneller Künstler und ich war kaum 18 Jahre alt.

Mein Studium an der Universität der Bildenden Künste war ein großer Fortschritt in meinem Verständnis von Kunst im Allgemeinen und eine Tür zu einer neuen Welt, die es zu erforschen gilt. So tauchte ich mit Begeisterung und Energie in diese neue Welt ein, die mich nach Abschluss der Bildenden Kunst erwartete. Nach dem Studium führte mich die Neugier nach Barcelona, ​​wo ich einige Monate verbrachte, bevor ich mich entschloss, auf die Kanarischen Inseln zu reisen. Ich habe Teneriffa zufällig als Ziel gewählt und es bis jetzt zu meinem ständigen Wohnsitz gemacht. Meine Ankunft auf der Insel erfolgte Anfang Oktober und mein erster Eindruck war überrascht.

Was ich erwartet hatte, war eine tropische Umgebung, die für karibische Werbung typisch ist, und in Wirklichkeit habe ich gelernt, dass die Insel Teneriffa ganz anders ist, als ich es mir vorgestellt hatte, und ich muss zugeben, dass ich lange gebraucht habe, um mich damit zurechtzufinden und gewöhnen Sie sich an eine völlig neue Umgebung. Es war sicherlich etwas Faszinierendes und Seltsames aus der Sicht eines Menschen, der an die mediterrane Umgebung und Landschaften gewöhnt war, aber gleichzeitig faszinierend und inspirierend. Es dauerte nicht lange, bis ich erkannte, dass es der Ort war, an dem ich Dinge zu entdecken hatte und beschloss, bis heute meinen Wohnsitz auf der Insel Teneriffa zu errichten.

Victor, der Maler des Hotels El Duque

INTERVIEW MIT HRVOJE VICTOR KUCAN

 

Was inspiriert Sie an Teneriffa für Ihre Bilder?

Die Insel Teneriffa ist eine Welt der Kontraste und Vielfalt, in der die Umgebung zur Inspiration einlädt. Es sind die hohen Gipfel unter den Wolken oder die fernen Lichter eines Fischerdorfes, ein blühender Jacaranda-Baum oder ein Strand bei Sonnenuntergang … Alles hat eine besondere Inselatmosphäre, faszinierend und inspirierend. Diese einzigartige Umgebung und diese Mischung aus Kontrasten versuche ich einzufangen, wenn ich eine Landschaft von Teneriffa male. Die Essenz.

Die Insel ist ein Phänomen, bei dem sich die Natur an ihre Wurzeln erinnert und ihre schöpferische Kraft in Formen, Materialien und Farben in ihrer spektakulärsten Pracht zeigt.

Die Essenz dieser Welt einzufangen bedeutet, das Geheimnis ihrer geheimen Ecken, die Melancholie der Vergangenheit und die Nostalgie für die Gegenwart einzufangen. Es geht darum, den Geist von Materialien, Formen und Energien in ihrem reinen und wilden Zustand durch Malerei auf einer Leinwand einzufangen. Das ist mein Ziel und meine Inspiration.

Es gibt unzählige Orte mit faszinierenden Aspekten, an denen die Natur überrascht und beeinflusst. Der Himmel ist eine riesige permanente Bühne, auf der die Show nicht aufhört und sich nicht wiederholt. Es ist in meiner Malerei sehr präsent und ich werde nicht müde, es zu malen. Die wilde Küste aus scharfen schwarzen Vulkanfelsen, die vom Atlantik geschlagen wird und Angst und Bewunderung hervorruft, war und ist auch eines meiner Lieblingsmotive. Atmosphärische Phänomene können Ecken und Orte auf beliebige Weise kleiden und ihr gewohntes Aussehen in exotischeren Umgebungen ändern. Die Dynamik des Wandels, die sich in ständiger Metamorphose manifestiert, ist eine weitere Ergänzung der Anziehungskraft.

Victor, der Maler des Hotels El Duque

Wie lange arbeiten Sie schon mit dem Hotel El Duque zusammen?

 

Meine Zusammenarbeit mit dem Hotel El Duque begann mit einem Anruf der Hotelbesitzer. Meine Kontaktperson fanden sie in einem Wandbild im Kinderclub des Hotels, das ich vor Jahren gemalt hatte. Sie haben mich befragt und vorgeschlagen, die Wände des Kinderclubs wieder mit Farbe zu dekorieren, mit Motiven und Einstellungen passend zum Raum, und ich habe zugesagt. Aus dieser Arbeit, die sich als erfolgreich herausstellte, wurde die Beziehung zum Hotel aufgebaut und meine Zusammenarbeit mit den Eigentümern dauert viele Jahre. Während dieser Zeit wurde ich für eine Reihe von Jobs eingestellt, die immer mit Dekorations- und Ästhetik-Themen zu tun hatten, die ich sehr attraktiv fand und mit Begeisterung angenommen und ausgeführt habe.

Von Anfang an fiel es mir leicht, mit ihnen klarzukommen, ihre Ideen zu interpretieren und meine immer akzeptierten Alternativen und Vorschläge einzubringen. Es sind auch Ideen entstanden, die mir geholfen haben, von der Routine abzuweichen und andere Wege zu gehen. Aus diesem Grund sage ich gerne, wenn ich über all diese Arbeiten spreche: “Wir haben es geschafft”, warum denke ich, dass die Teilnahme beider Seiten gleichgewichtige Vorteile mit sich brachte und sich somit in einem auffallenden Produkt von beachtlicher Qualität niederschlug.

In den letzten zwei Jahren haben wir, beginnend mit ein paar Wandbildern, eine Reihe von Gemälden fertiggestellt, die in den Fluren platziert sind, eine neue Dekoration des Kinderclubs, eine Sammlung von Acrylbildern mit Hibiskusblütenmotiven, die die Atmosphäre verschönern sollen des neuen Restaurants und schließlich eine riesige Gemäldeserie, um die Wohnungen mit originellen und markanten Werken von dekorativem Aussehen und moderner Ästhetik zu kleiden.

In diesem letzten Jahr, während das Hotel aufgrund der aktuellen Umstände geschlossen war, wurden die Renovierungsarbeiten intensiviert und meine Teilnahme an Dekorationsarbeiten hatte einen bemerkenswerten Platz, der mich zufrieden und dankbar für die mir gebotene Gelegenheit macht.

Ich möchte hinzufügen, dass ich mich mit diesem letzten Werk besonders freue und ich es für das vollständigste und auffälligste von allem halte, was ich bisher gemacht habe, und das nicht nur wegen des Umfangs und der Anzahl der Arbeiten, sondern auch wegen des künstlerischen Konzepts war ebenso attraktiv wie herausfordernd.

Zur Erinnerung: Die Hauptidee der Dekoration von Hotelumgebungen mit authentischen handgemalten Werken ist ein außergewöhnliches Konzept und eine bemerkenswerte Exklusivität. In diesem Moment, während ich noch an dem Projekt arbeite, kann ich mit dem Fazit nachdenken, dass das letzte Jahr trotz der Schwierigkeiten aufgrund bekannter Umstände ein erfolgreiches Jahr und eine einzigartige Erfahrung für mich war. Sobald die Gemäldesammlung fertig ist, werde ich mein vollständigstes Werk präsentieren und die Möglichkeit haben, es dauerhaft in einem Raum auszustellen. Das ist für mich als Künstler ein Privileg.

Dank der Idee und der Bereitschaft der Eigentümer, eine neue Umgebung mit künstlerischer Note zu bieten, wird das Hotel nach seiner Fertigstellung einen exklusiven Raum authentischer Kunst präsentieren und meine Teilnahme an dem Projekt macht mich besonders zufrieden und dankbar.

Victor, der Maler des Hotels El Duque

Was für Gemälde malen Sie jetzt für das Hotel El Duque?

 

Die Sammlung von Gemälden, die ich mit großer Freude und Begeisterung für das Hotel El Duque mache, ist eine großartige Arbeit, die ich seit dem letzten Jahr mache.

 

Abgesehen von mehreren Wandgemälden, einer Reihe von großen Leinwänden und einer langen Reihe von Gemälden in verschiedenen Größen war es der attraktivste, vielversprechendste und herausforderndste Teil dieses Projekts.

 

Die mir vorgeschlagene Grundidee bestand darin, eine Reihe von Gemälden mit einfach wirkenden kanarischen Motiven zu machen, um die Wände der Hotelzimmer zu schmücken. Daraus entstand die Idee und die Kollektion „Esencias Canarias“ war geboren. Diese Idee fand ich am passendsten und besonders reizvoll, da sie die Fortsetzung meiner Arbeit an diesem Thema und eine neue Möglichkeit war, einen tollen Job zu machen, ohne von meinen künstlerischen Neigungen abweichen zu müssen.

 

Eine große Serie zum gleichen Thema zu machen, beinhaltet: Vertiefung, Experimentieren und Innovation.

 

Nach einem Jahr Arbeit ist die Kollektion größtenteils fertig und es ist Zeit zum Nachdenken.

 

Dabei wurden neue Ideen und Techniken entwickelt, jedoch immer unter dem gleichen Thema. Nun betrachtet die Kollektion verschiedene Phasen der Malerei während des Prozesses. Vom zeitgenössischen zum abstrakten Realismus. Die Sammlung umfasst Gemälde, die mit Acryl auf Holztafeln gemalt wurden.

 

Die erste Auflage ist fertig und realistisch gemacht. Dabei wird es vereinfacht und auf Formen und Farben reduziert, bis es rein abstrakt ist, aber trotz des Fehlens des Gegenständlichen fehlt es ihm nicht an Sinn und Ausdruck des Wesentlichen.

 

Wenn die Kollektion “Esencias Canarias” fertig ist, besteht sie schließlich aus mehreren Editionen, die sich unterscheiden, aber zu derselben Geschichte gehören, die mit Farben und Formen erzählt wird. Die Kollektion trägt den Namen “Esencias Canarias” und ist genau das, was sie präsentieren will. Es ist eine Sammlung persönlicher Erfahrungen, die aufrichtig und spontan gemacht wurden und ich hoffe, dass dieses Gefühl weitergegeben und anerkannt wird. Eine Sammlung von zahlreichen Werken zum gleichen Thema zu malen birgt die Gefahr, den Künstler zu sättigen und auf den Weg der Wiederholung zu führen … Es ist eine künstlerische Herausforderung und zugleich eine außergewöhnliche Erfahrung, die angenehm und quälend ist.

 

Sobald die Sammlung “Esencias Canarias” fertiggestellt ist, kann ich sie als einen unvergesslichen Erfolg und eine wichtige Sammlung in meinem Künstlercurriculum sowie als Zeugnis einer bestimmten Zeit in der Geschichte aller betrachten. Ich hoffe, dass die Gemälde, aus denen diese Sammlung besteht, neben dem Dekorativen ein gewisses Gewicht und genügend Tiefe haben, um die Botschaft zu vermitteln und Sie das Wesentliche, die Essenz, spüren zu lassen.

Victor, der Maler des Hotels El Duque
Victor, der Maler des Hotels El Duque

Was sind Ihre künstlerischen Einflüsse?

 

Anfangs war mein Interesse an der Malerei recht begrenzt. Dies liegt an der seltenen Gelegenheit, der Malerei im Allgemeinen zu begegnen, bis ich eines Tages bei meiner Tante einen Wandkalender mit Reproduktionen von Gemälden von Paul Gauguin, Toulouse-Lautrec, Édouard Manet, Edgar Degas, Renoir und natürlich . sah Claude Monet. Ich war so fasziniert, dass sie mir den Kalender schenkten, ich nahm ihn mit nach Hause und begann die Motive der Kalenderbilder mit Tempera auf Papier zu malen.

 

Tatsächlich fand ich das Gemälde des “populären” Realismus nie besonders attraktiv, das in den Wänden der Häuser, die ich besuchte, so präsent war und die die Besitzer offensichtlich mit Stolz trugen. Aus diesem Grund entdeckte ich in dem Moment, in dem ich diese Künstler traf, meine eigene impressionistische Sensibilität und erinnerte mich zu Recht an meine Natur, mich durch Malerei auszudrücken. In diesem Moment begann mein leidenschaftliches Abenteuer als Bildermaler.

 

Natürlich hatte ich damals keine Ahnung vom Impressionismus oder davon, dass diese Künstler zu dieser Bewegung gehörten und auch nichts von ihnen, aber ich hatte das Gefühl, dass diese Künstler ihre Sicht der Welt auf eine ähnliche Weise sahen und ausdrückten, die mir so vertraut war .

 

Wenn ich über meine ersten Einflüsse in der Kunstwelt sprechen müsste, würde ich über den französischen Impressionismus und die genannten Künstler sprechen. Diese Einflüsse sind nicht auf der Strecke geblieben, sie sind während meiner gesamten künstlerischen Laufbahn geblieben und bis heute, wenn ich meine Kunst einordnen muss, würde ich sie „zeitgenössischen Impressionismus“ nennen. Es ist wahr, dass man nicht die Bewegung wählt, die attraktiv ist, wenn nicht, dass sie von Natur aus zu ihm gehört und die Richtung, die er je nach Sensibilität setzt. Während des Kreationsprozesses entwickeln Sie Ihren eigenen persönlichen und wiedererkennbaren Stil und Ihre bisherigen Erfahrungen führen Sie immer wieder in eine neue Welt, die es zu entdecken gilt.

 

Mit meinem Studium der Bildenden Kunst kam mein breiteres Kunstwissen und mein Interesse an der Kunst des 20. Jahrhunderts, die ich damals als moderne Kunst betrachtete. Es gab viele Künstler, die ich durch ihre Arbeit traf, sowohl in der Malerei als auch in der Bildhauerei, und ich begann, sie zu bewundern. Die schockierendste Entdeckung war ohne Zweifel die Kunst von Pablo Picasso. Dies wurde zu einem der wichtigsten späteren Einflüsse. Ich war sowohl von seiner Kunst als auch von seinem Charakter fasziniert. Sein Einfluss war während meines Studiums einer der wichtigsten in meiner künstlerischen Ausrichtung und in vielen meiner Arbeiten sehr bemerkenswert und präsent. Später kamen Meister der abstrakten Kunst und neue Strömungen, die aus der neuen Wiege der Kunst, den Vereinigten Staaten, kamen, was auch mein Interesse weckte. Aus dieser Zeit würde ich abstrakte Kunstmaler wie Jackson Pollock, Kandinski, Calder oder Mark Rothko hervorheben. Diese haben großen Einfluss auf meine Entwicklung in der abstrakten Kunst. Einflüsse und Erfahrungen, die Teil meiner künstlerischen Laufbahn sind und die heute meine Kunst ausmachen.

Victor, der Maler des Hotels El Duque
Victor, der Maler des Hotels El Duque

Hier hinterlassen wir Victors Kontaktdaten, damit Sie alle seine Arbeiten sehen und ihn bei Interesse kontaktieren können.

 

Victors Website: www.victorartstudio.com

Instagram: @victorartstudio

Facebook: Hrvoje Victor Kucan

E-Mail: victorkucan@gmail.com

Telefon: +34 626459617

Victor, der Maler des Hotels El Duque

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Este sitio web utiliza cookies para que usted tenga la mejor experiencia de usuario. Si continúa navegando está dando su consentimiento para la aceptación de las mencionadas cookies y la aceptación de nuestra política de cookies, pinche el enlace para mayor información.plugin cookies

ACEPTAR
Aviso de cookies