Was tun auf Teneriffa: El Pijaral

Hotel El Duque

17 August 2022

Keine Kommentare

Was tun auf Teneriffa: El Pijaral

Das integrale Naturschutzgebiet von Pijaral auf Teneriffa stellt einen Ort mit wichtigen ökologischen Werten dar, da es eines der besten Exemplare des Lorbeerwaldes der Insel beherbergt.

 

Dieser durch regionale Vorschriften geschützte Ort liegt am Nordhang des Macizo de Anaga. Mit einer Fläche von 300 Hektar innerhalb der Gemeinde Santa Cruz de Tenerife zeichnet es sich durch steile Hänge und große Hänge aus, die mit einer dichten Vegetationsdecke besiedelt sind, die hauptsächlich auf Lorbeerwald basiert. Die oben genannten Hänge haben seinen Ausschluss von der menschlichen Nutzung begünstigt und es der Umwelt ermöglicht, den heutigen Erhaltungszustand beizubehalten.

 

Das Pijaral Integral Nature Reserve liegt auf einem Gebiet, das durch die Ansammlung vieler vulkanischer Materialien entstanden ist. Diese sind im Wesentlichen vom basaltischen Typ, auf dem verschiedene Salic-Elemente angeordnet sind. Unter den letzteren ragen die als Anambro und Chinobre bekannten Salic-Felsen oder Pythons hervor, die die südliche Grenze des Reservats bilden und zwei einzigartige Elemente der Landschaft von wissenschaftlichem, geologischem und geomorphologischem Interesse darstellen.

 

El Pijaral ist eines der Naturschutzgebiete der Kanarischen Inseln mit der größten Vielfalt an Farnen und eines der besten Beispiele für Lorbeerwälder auf den Inseln. Einer der Farne gibt dem gesamten Reservat den Namen, der Píjara. Ein riesiger Farn, dessen Wedel eine Länge von bis zu 3 Metern erreichen können und riesige Teppiche auf unserem Weg bilden.

Rundgang entlang des Pfades von El Pijaral

 

Da es sich um ein integrales Naturschutzgebiet handelt, lassen die Regelungen des Naturraums nur eine begrenzte öffentliche Nutzung zu. Daher sind Routen, die von Organisationen oder juristischen Personen oder von Einzelpersonen mit Gewinn organisiert werden, nicht erlaubt. Die restlichen Besuche sind auf maximal 45 Personen pro Tag beschränkt. Aus diesem Grund müssen Interessenten vorher eine Reservierung vornehmen, die bis zu vier Begleitpersonen umfassen kann.

 

Das Reservat El Pijaral und die Wege, die es beherbergt, sind den Passatwinden ausgesetzt, charakteristischen Winden, die die Nordwand der Insel beeinflussen und eine konstante Feuchtigkeit in der Gegend hinterlassen, mit einer großen Präsenz von Nebel und Wolken, wie sie überall auf der Insel vorkommen Anaga-Gipfel, die eine sehr wichtige Rolle bei der Wiederauffüllung unterirdischer Grundwasserleiter spielen.

 

Um eine Reservierung vorzunehmen, können Sie auf diesen Link gehen.

 

Wenn Sie Fragen zur Anreise zu diesem einzigartigen Ort haben, wenden Sie sich bitte an die Rezeption des Hotels El Duque.

 

Team-Blog Hotel El Duque

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert